Kaffeeladen wegen Ferien geschlossen

Am Dienstag 2. und 9. Mai bleibt der Kaffeeladen wegen den Frühlingsferien geschlossen.

Bei dringendem Kaffeebedarf finden Sie unser Sortiment in Gersau auch in Judit’s Dorflädeli oder jederzeit in unserem Online Shop.

Neues Micro Lot von Benjamin Tunubala

Beim letzten Besuch bei Benjamin konnten Hans-Ruedi und ich das neue Lot mit der Varietät Tabi oberhalb seiner bestehenden Farm besuchen, welches er erst kürzlich dazugekauft hat. Um an die höchstgelegene Stelle zu kommen, mussten wir wegen den schmalen schwer zugänglichen Trampelpfaden das Pferd zurücklassen. Oben angekommen hatten wir eine herrliche Aussicht auf das El Cabujo-Guanácas Gebiet rund um Inza. Die ansehnliche Höhe von fast 1800 m ü.M., das einmalige Mikroklima und die bewährte gewissenhafte Arbeit von Benjamin bringen uns ein Geschmacksprofil, welches wir bisher so noch nie hatten:
Florale- und Beerenaromen in der Nase. Süsse und dezente Fruchtsäure im Geschmack. Sirupartiger Körper. Malz- und Karamellnoten eröffnen einen langanhaltenden Abgang.

Coming Soon

In den nächsten Tagen trifft die neue Haupternte 2016/17 im Basler Auenhafen ein. Diesmal sind die wunderbaren Dezalé Micro Lots dabei, welche ich im November auf der Reise im Ascorcafe Lab verkostet habe. Nach dem Entladen des Containers, wo ich die von Hans-Ruedi markierten 35-Kilo Säcke sortiere, verkoste ich sie in der Rösterei ein zweites mal und veröffentliche danach das Geschmacksprofil auf der Homepage. Von der Reise kann ich schon verraten, die diesjährigen Geschmacksprofile versprechen eine überdurchschnittlich hohe Punktzahl mit spannenden Geschmackskombinationen.

Reisevortrag in Schwyz

Am Samstag 21. Januar um 15.00 Uhr berichte ich im CaféLaden ( www.cafeladen Schwyz ) in Schwyz von der spannenden Kaffeereise zu den Kaffeebauern in Andenhochland in Kolumbien. Zu herrlich frischen Kuchen von Reto und Isabel können exklusiv meine gefunden Spezialitätenmuster der neuen kommenden Haupternte verkostet werden. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Nebenernte Kolumbien und Reise

Aufgrund der Lastwagenstreiks im Sommer ist die aktuelle Nebenernte der Dezalé-Familien erst jetzt eingetroffen. Ich werde sofort mit dem Verkosten beginnen um noch vor der Abreise nach Kolumbien die Tassenprofile bekannt zu geben. Denn Hans-Ruedi und die Bauern der Cauca Region sind schon voll mit der Haupternte beschäftigt. Mit etwas Glück kann ich während dem Besuch der Dezalé-Familien noch beim Pflücken mithelfen und freue mich an dieser Stelle schon bald mehr über die laufende Ernte zu berichten.

Q Arabica Grader bei Hosennen Kaffee

In der Welt des Spezialitätenkaffees, wo teilweise sehr blumige und subjektive Beschreibungen die Kaffeequalität erklären, gibt es inzwischen verschiedene Ausbildungen wo man lernt, die Kaffeequalität nach objektiven Kriterien zu bewerten und beschreiben.

Zur angesehensten Kaffeesensorik-Ausbildung gehört der „Q Grader“ des in den 1990er Jahren durch die amerikanische Kaffeespezialitäten-Vereinigung (SCAA) gegründeten „Coffee Quality Institute’s“. Q Grader müssen Kaffee mittels standardisiertem Bewertungsprotokoll sensorisch evaluieren, Fehler im grünen Rohkaffee identifizieren und ebenfalls bewerten können.

Mit Freude kann ich mitteilen, dass ich diesen Sommer das einwöchige Q Grader Programm mit seinen 20 Examen erfolgreich absolvierte. Blumige Kaffeebeschreibungen finden Sie aber weiterhin auf meiner Homepage, denn das ist es, was ich am Kaffee liebe…